Heme Button 360-Grad-FeedbackFührungskräfteentwicklung mit dem 360-Grad-Feedback

Führungskräfteentwicklung – Bedeutung und Anforderungen

Führungskräfteentwicklung mit dem 360-Grad-FeedbackDie wichtigste Voraussetzung für wirksame Maßnahmen in der Führungskräfteentwicklung ist die möglichst objektive und zuverlässige (valide) Einschätzung (Diagnose) der Stärken, Schwächen und Potentiale der Führungs- und Nachwuchskräfte. Bei Auswahlentscheidungen müssen auch Persönlichkeitsmerkmale, Werte, Einstellungen und Charaktereigenschaften berücksichtigt werden. Diese sind nur schwer veränderbar, haben aber einen großen Einfluss auf zukünftige Verhalten von Führungskräften. Diesen Aspekt haben wir auf der Seite www.360-grad-beurteilung.com ausführlicher dargestellt.

 

Eine effektive Führungskräfteentwicklung muss vor allem die wirtschaftlichen Ziele des Unternehmens unterstützen. Zahlreiche empirische Studien, wie zum Beispiel die der Harvard Business School haben überzeugend nachgewiesen, dass Unternehmen mit einer überdurchschnittlichen Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit Renditen und Wachstumsraten erzielen, die um den Faktor drei bis vier höher sind als bei „gewöhnlichen“ Unternehmen. Dies bestätigen auch unsere Studien. Bei der einen haben wir 34 Tiefeninterviews mit Geschäftsführern mittelständischer Weltmarktführer („Hidden Champions“) geführt und bei der anderen eine Online-Befragung von 16.089 Fach- und Führungskräften ausgewertet. Die Ergebnisse wurden in dem folgenden Beitrag zur Führungskräfteentwicklung publiziert:

Das 360-Grad-Feedback zur Erkennung und Entwicklung von Potentialträgern, in: Sauer, J./Cisik, A. (Hrsg.): In Deutschland führen die Falschen, wie sich Unternehmen ändern müssen. Berlin: Helios Media 2014 (Download)

 

Unsere Studie „Best Practice in Leadership Development“, die unser Institut im Auftrag eines großen süddeutschen Automobilherstellers durchgeführt hat, zeigte die wichtigsten Prinzipien, Methoden und Prozesse zur Entwicklung der Managementkompetenzen von Führungs- und Nachwuchsführungskräften. Einige Ergebnisse finden Sie in dem Vortrag „Methoden und Praktiken effektiver Führungskräfteentwicklung“ (Download).

 

Fazit: Eine effiziente Führungskräfteentwicklung ist ohne aufrichtiges und objektives Feedback kaum möglich. Hier spielt das 360-Grad-Feedback eine besonders wichtige Rolle. Beispiele für Managementkompetenzen, die in der Führungskräfteentwicklung eine wichtige Rolle spielen, stellen wir interessierten Führungskräfteentwicklern zum Ausprobieren zur Verfügung in unserem Management Test Center.

Heme Button 360-Grad-Feedback